Die weltbesten Springreiter treffen sich unmittelbar nach den Olympischen Sommerspielen vom 24. bis 28. August 2016 am Longines CSI St. Moritz, dem ersten Fünf-Sterne-Turnier im Engadin. Dank der gelungenen Premiere mit vier Sternen gehört der Longines CSI St. Moritz bereits nach einem Jahr zur Top-Kategorie der Fünf-Stern-Turniere. Wie 2015 werden zusätzlich Prüfungen auf dem Zwei-Stern-Level angeboten. Neu ist, dass auch eine Tour für Amateure auf dem Programm steht.

Longines Grosser Preis von St. Moritz

Longines Grosser Preis von St. Moritz

Nach seinem Sieg in der mittleren Tour war Kent Farrington (USA) einer der Favoriten im Höhepunkt des CSI*****, dem Longines Grand Prix.

Niarchos Trophy – Kleiner Grand Prix von St. Moritz

Niarchos Trophy – Kleiner Grand Prix von St. Moritz

Und wieder die USA an der Spitze. Von den 30 Startenden im kleinen Grand Prix des CSI** war es von den 18 Teilnehmern im Stechen Emma Heise, welche mit ihrem Wallach Quentucky Jolly mit einem klaren Vorsprung siegte.

Preis der Gemeinde Pontresina

Preis der Gemeinde Pontresina

Sieg für den Schweizer Pius Schwizer im Sattel seines neunjährigen Wallachs Balou Rubin.

Preis der Familie Vannod – Amateurfinal

Preis der Familie Vannod – Amateurfinal

Beste der sechs Paare, welche das Stechen im Final des CSI Amateur Tour B erreichten war wieder einmal eine Reiterin aus den USA.

Six Bar des Gönnerclubs CSI St. Moritz

Six Bar des Gönnerclubs CSI St. Moritz

Der Sieg im Six Bar des Longines CSI***** ging an Deutschland.

Preis der Notenstein La Roche Privatbank AG

Preis der Notenstein La Roche Privatbank AG

Mit Kent Farrington und seiner Stute Gazelle war am Ende des Stechens der mittleren Tour des CSI***** über 150 cm wieder Amerika an der Spitze.

Preis El Paradiso

Preis El Paradiso

Der Italiener Riccardo Pisani im Sattel seines Wallachs Freedom van’t Heike war im Zeitspringen der kleinen Tour des CSI***** der Schnellste.

Besuchen Sie das Internationale Springreitturnier Longines CSI St. Moritz und erleben Sie die Weltelite des Pferdesports in exklusivem Ambiente live. Der Longines CSI St. Moritz fand 2015 als Springreitturnier mit Prüfungen der Kategorien CSI4* und CSI2* zum ersten Mal statt. Ab 2016 stehen Prüfungen in der höchsten Kategorie CSI5* sowie CSI2* und eine Amateurtour auf dem Programm.

Der Longines CSI St. Moritz ist das höchstgelegene Fünf-Sterne-Reitturnier der Schweiz und Europas und bietet Ihnen spannenden Pferdesport mit attraktiven Springprüfungen und begeisternden Shows in der einzigartigen Umgebung der Engadiner Bergwelt. Erleben Sie die Top-Reiter sowie junge Talente aus Nah und Fern mit ihren besten Pferden in Wettbewerben der schwierigsten Klassen.

SPONSOREN

LONGINES