Farrington_Kent_Gazelle-1

Preis der Notenstein La Roche Privatbank AG

Mit Kent Farrington und seiner Stute Gazelle war am Ende des Stechens der mittleren Tour des CSI***** über 150 cm wieder Amerika an der Spitze. Mit der schnellsten Zeit verwies er fehlerfrei seine zehn Mitkonkurrenten auf die Plätze. Mit einigen Hundertstelsekunden mehr beendete der Belgier Niels Bruynseels mit der zehnjährigen Gancia de Muze auf dem Ehrenplatz, gefolgt vom Drittklassierten, seinem Landsmann Pieter Devos mit seiner Stute Espoir. Als einzige Schweizerin gelang Janika Sprunger mit ihrem Hengst Aris CMS der Einzug ins Stechen, ein Abwurf bedeutete im Schlussklassement den achten Platz.